Heute ein Tempodauerlauf: 10,01 km Distanz – 38:58 Zeit – 3:54 min/km Ø Pace – 15 m Höhe + 598 C Kalorien – 154 bpm Ø HF sind 83 % max. Herzfrequenz Ø HF

Heute war es ganz schön warm.

Zurzeit befinde ich mich nicht in einer Wettkampfvorbereitung, habe deshalb mein Training zurückgefahren. Zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit laufe ich 3 Einheiten in der Woche, eine lockere, eine lange und eine schnelle.Samstag geht es in den Urlaub *FREU*

Mein VO2 max war heute gleich nach dem Tempodauerlauf bei 63, da habe ich mir gedacht, ich sollte öfters mal schnell laufen dann geht der Wert auch weiter nach oben

Beim Auslaufen ging er dann aber wieder auf 62 herunter, was aber auch ein sehr guter Wert ist für einen älteren Herrn.

Der Tempodauerlauf ist ein zügiger Dauerlauf von 20 bis 70 Minuten Länge.

Die Intensität sollte als schnell, aber locker und unverkrampft empfunden werden.

Jeder Tempodauerlauf wird mit 10 bis 15 Minuten langsamen Ein- und Ausgelaufen.

Das Tempo liegt geringfügig unterhalb bzw. an der anaeroben Schwelle und sollte ca. 10-20 Sekunden langsamer sein wie das aktuelle 10 km – Wettkampftempo.

Die Herzfrequenz während des Tempodauerlaufes sollte etwa zwischen 82 % bis 90 % des persönlichen Maximalpulses liegen.

Die Geschwindigkeit sollte möglichst konstant gehalten werden. Der Tempodauerlauf ist eine sehr effektives Training, um die aerobe Ausdauer zu trainieren.

    Vereinbaren Sie einen kostenfreien Termin.

     

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (wenn gewollt)

    Ihre Nachricht

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Information zum Datenschutz)

    Viele Grüße

    Logo RW1