Heute Intervalltraining: 6 x 1000 m á 3:25 min/km – 2 km Ein und 2 km Auslaufen, danach noch 1 h Krafttraining.

Intervalltraining:

Eine Wechsel zwischen Belastungs- und Erholungsphasen nennt man Intervalltraining. Die beanspruchten Systeme sollen sich nicht wieder auf die Ausgangsbedingungen einstellen können.

Dein Körper muss sich ständig an die Anforderung der Tempowechsel anpassen und kommt teilweise bereits unter Sauerstoffschuld.

Dies löst eine Stress-Situation aus, dein Körper versucht, seinen Stoffwechsel in allen Bereichen zu optimieren und lernt, sich schnell an ein erhöhtes Tempo anzupassen, sich schnell wieder zu erholen und das im Blut angereicherte Laktat schneller abzubauen.

Man unterscheidet zwischen:

  • extensives Intervalltraining
  • intensives Intervalltraining
  • HIIT hochintensives Intervalltraining

    Vereinbaren Sie einen kostenfreien Termin.

     

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (wenn gewollt)

    Ihre Nachricht

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Information zum Datenschutz)

    Viele Grüße