Training heute, ein kurzer zügiger Tempodauerlauf über 5 km in 18:16 min – 161 bpm Ø HF 87 % Max Hf. 2 km ein und 2 km Auslaufen versteht sich von selbst!

Kurze Rede langer Sinn 🙂 🙂

Nach meinem Tempodauerlauf vom Dienstag, wo ich 10 km in 38:58 min ( 3:54 min/km) gelaufen bin, habe ich heute das Tempo erhöht und bin 5 km in 18:16 min (3:38 min/km) gelaufen.

Der Tempodauerlauf:

Worum geht es beim Tempodauerlauf?

Ziel ist nicht, so schnell wie möglich zu laufen, sondern eine schnelle, aber kontrollierte Laufgeschwindigkeit zu wählen, die über die gesamte Laufdistanz beibehalten wird.

Wer also zu schnell startet, wird das gleichmäßig hohe Lauftempo nicht über die gesamte Strecke hinweg durchhalten.

Das verdeutlicht auch, dass es für Tempodauerläufe einige Erfahrung erfordert.

Als Läufer musst du dein Limit schon sehr gut kennen und einschätzen können, wie hoch das Lauftempo über die gewählte Distanz sein darf, damit du es von Anfang bis Ende durchhalten kannst.

Gerne berate ich Euch als Lauftrainer, Personal-Trainer und wenn Ihr wollt, können wir auch zusammen solche Läufe durchführen.

    Vereinbaren Sie einen kostenfreien Termin.

     

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (wenn gewollt)

    Ihre Nachricht

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Information zum Datenschutz)

    Viele Grüße