Zweimal pro Woche 10 Minuten Faszientraining

Verklebtes Bindegewebe kann Schmerzen bereiten.

Faszien durchziehen den Körper wie ein Netz. Sie beeinflussen die Haltung und Körperwahrnehmung, umhüllen jeden Muskel, jede Muskelfaser, jeden Knochen und jedes Organ. Trotzdem ist dieses 0,3 bis 3 Millimeter dicke Bindegewebe weitgehend unerforscht.

Wissenschaftler sind sich aber mittlerweile einig, dass nicht nur Muskeln, sondern auch Faszien Hauptverursacher von Rückenschmerzen sind. „Durch Unterforderung, Überlastung und Stress kommt es zu Umbauprozessen im muskulären Bindegewebe.

Um diese Verklebungen zu lösen, empfehle ich, zweimal pro Woche zehn Minuten zu trainieren.

Zusätzlich empfehle ich eine Massage mit der Blackroll Orange, dass regt die Durchblutung an, und massiert gleichzeitig die Faszien und die Muskulatur. Gerade wenn man viel trainiert ist es sinnvoll auch an die Regeneration zu denken.

Logo RW1